2. Herrenmannschaft, Debüt nach langer Pause in Neuhaus

Hentschel tütet den Sieg für den SSV Neuhaus II ein
Kurzer Jubel herrschte am Sonntag beim Heimteam des SSV Neuhaus II, als Enrico Hentschel das
Einzel gewinnen und damit den klaren 9:2 Sieg in der heimischen Halle gegen den MTV Vorsfelde II
sicherstellen konnte. Das Spiel in der Bezirksoberliga Herren Nord musste der Gastverein in seinem
8. Saisonspiel in Ersatzgestellung vornehmen. Erfolgsgarant war insbesondere Björn Dörrheide, der
seine Einzel alle gewann und auch das Doppel siegreich gestaltete. Nach 2 Stunden war das
verlegte Spiel beendet.


Zum Auftakt des Mannschaftkampfes standen sich zunächst die Eröffnungsdoppel der Teams
gegenüber. Beim 3:0-Erfolg gegen Basse / Müller zeigten Dörrheide / Kurganski ihren Gegnern die
Grenzen auf. Eine kleine Chance gab es durchaus, als Hentschel / Nagy das Spiel mit 1:3 gegen
Vogel / Aulig abgaben. Kurios war bei diesem Spiel, dass alle Sätzen mit jeweils nur zwei Bällen
Vorsprung ins Ziel gebracht wurden. Gekämpft bis zum Schluss hatten Reich / Kuthe in der
Begegnung gegen Steigleder / Stolz, mussten jedoch trotzdem ein 2:3 unterschreiben. Auch
rückblickend war es eine wirklich spannende Partie. Das Zwischenergebnis nach den Doppeln
lautete derweil 1:2.

Weiter ging es nun mit den Einzeln. Passende spielerische Mittel hatte danach
Björn Dörrheide letztlich an der Hand, um Kevin Aulig zu distanzieren, somit stand es am Ende 3:0.
Mit 3:1 hatte Enrico Hentschel im Match gegen Andreas Vogel die Nase vorn. Wenig später ging das
mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 3:2 an den Tisch. Beim 3:0-Erfolg gelang es Daniel
Nagy Peter Steigleder in die Schranken zu weisen und einen Punkt für die Mannschaft einzufahren.
Beim wenig später folgenden Sieg in drei Sätzen gegen Markus Basse zeigte Julian Reich seinem
Kontrahenten die Grenzen auf. Das war ein souveräner Sieg. Bevor sich dann wenig später das
untere Paarkreuz begegnete, stand es zu diesem Zeitpunkt 5:2. Eher ungefährdet war der Erfolg in
drei Sätzen von Frank Kuthe nachfolgend gegen Markus Stolz. Waldemar Kurganski gelang es,
Sascha Müller im Einzel insgesamt recht deutlich auf Distanz zu halten – die Begegnung endete
schließlich mit einem 3:0-Sieg. Es folgte das Spiel der nominell besten Spieler des SSV Neuhaus II
und MTV Vorsfelde II. Beim 10:12, 11:5, 11:7, 11:9-Erfolg gegen Andreas Vogel kam Björn
Dörrheide nur im ersten Satz in die Bredouille. Bei diesem Satzverlust blieb es aber auch. Enrico
Hentschel war in der Partie gegen Kevin Aulig nicht zu stoppen und ging mit einem 3:0-Erfolg durchs
Ziel.

Ein unterm Strich einseitiger Mannschaftskampf wurde mit diesem Einzel beendet.
Mit diesem abschließenden Spiel schloss das Team des SSV Neuhaus II die Vorrunde mit einem
Punkteverhältnis von 14:4 bei 7 Saison-Siegen, 2 Niederlagen und 0 Unentschieden ab. Für die
Mannschaft des MTV Vorsfelde II geht es stattdessen am 10.04.2022 gegen den SV Jembke
nochmal um Punkte.

Veröffentlicht in Allgemein.